Direkter Draht:
Tel: 06127 - 8011
Mo - Do
9:00 - 18:00 Uhr
Fr
9:00 - 16:00 Uhr
Start / Berichte/Tipps / Tipps Kanada:

Reisetipps Kanada

Hinflug

Berücksichtigen Sie bitte, dass Sie mindestens 90 Minuten vor Abflug am Flughafen sein sollten. Fahren Sie folglich rechtzeitig von zu Hause los.

Wir empfehlen Ihnen daher dringend, mit der Bahn anzureisen oder  sich von einem Bekannten bringen und abholen zu lassen (Sie werden bei Ihrer Rückreise durch die Zeitverschiebung recht müde sein, so dass eine lange Autofahrt als Fahrer nicht ratsam ist).

Entnehmen Sie bitte die Abflugzeiten Ihrer Maschine und die Flugnummer dem Reiseplan in Ihrem Gutscheinheft und den Flugscheinen. Vergewissern Sie sich bitte sofort nach Ankunft auf Ihrem Flughafen, ob sich nicht vielleicht zwischenzeitlich eine Abflugzeit geändert hat.

Für Ihren Flug nach Vancouver haben wir die Lufthansa oder Air Canada vorgesehen. Informationen hierzu entnehmen Sie dem Flugschein / Reiseplan. Die Flugnummer der Lufthansa beginnt mit „LH“ und die Nummer der Air-Canada beginnt mit „AC“.

Sie können bereits von zu Hause aus einchecken und die Bordkarte ausdrucken. Am Flughafen stehen Check-in Terminals zur Verfügung.

In Frankfurt gehen Sie bitte mit der Bordkarte an einen Service-Schalter der Lufthansa in der Halle A im Terminal 1. Legen Sie Ihre Bordkarte vor und geben Sie das Gepäck auf. Wenn Sie einen Anschlussflug ab einem anderen deutschen Flughafen gebucht haben, lassen Sie bereits dort Ihr Gepäck bis nach Vancouver durchchecken.

Sie behalten lediglich Ihre Bordtasche, die Sie nicht mitwiegen lassen. Hier am Schalter können Sie auch Ihre Wünsche bezüglich Fenster- oder Gangplatz vorbringen. In der Regel haben wir Ihnen bereits vorab einen Platz reserviert. Aus der Bordkarte ist auch ersichtlich, zu welchem Gate (Abflugsteig) Sie sich begeben müssen und wann Sie spätestens dort sein müssen.

Achten Sie aber bitte immer auf die Lautsprecherdurchsagen und Anzeigetafeln für den Fall, dass sich der Abflug Ihrer Maschine ändert.

Versuchen Sie auf dem Atlantikflug, nicht zu schlafen. Sie werden sich dann besser an die 9 Stunden Zeitverschiebung gewöhnen!

Gepäckbestimmung (Langstrecke)

  1. Das Gewicht des ersten aufgegebenen Gepäckstücks ist bis 23 kg kostenfrei. Ist das Gepäckstück schwerer (max. 32kg) zahlen Sie direkt am Flughafen eine Gebühr.
  2. Für ein zweites Gepäckstück mit bis zu 23 kg wird pro Reiserichtung am Flughafen eine extra Gebühr erhoben.
  3. Sie dürfen 1 Gepäckstück (Bordtasche) mit den Maßen ca. 40x55x20 cm mit an Bord nehmen (Tasche muss unter den Sitz passen).
  4. Außer dem Bordgepäckstück dürfen Sie mit an Bord nehmen: Foto- oder Filmausrüstung, die jedoch am Körper getragen werden muss (also keinen Koffer)
  5. Die Größe eines Gepäckstücks (erstes und zweites Gepäckstück) das Sie aufgeben, darf lt. Vorschrift die Summe der drei Kantenlängen (Länge + Breite + Höhe) von 158 nicht überschreiten.
  6. Eine Angelausrüstung (Rutentransportrohr+ Angeltasche+Köderbox) mit bis zu 32kg und 2 Meter Länge können Sie für 150,- Euro pro Strecke zusätzlich mitnehmen, muß aber vorab angemeldet werden! (Änderungen ausdrücklich vorbehalten!)

Einreiseformalitäten

Bürger der EU-Staaten und der Schweiz können mit einem bis zum Reisende gültigen Reisepass einreisen. Visum ist nicht erforderlich. Sie müssen über ausreichend Geldmittel  für den Aufenthalt im Lande verfügen. Die Rückkehr in das Heimatland muss gesichert sein (Ihr Rückflugschein). Wer länger als 3 Monate in Kanada bleiben will, muss dies bei der Einreise angeben und sich eine entsprechende Genehmigung ausfertigen lassen. Impfungen sind nicht erforderlich. Die Bedingungen können sich ändern. Sie sind selbst für alle Formalitäten verantwortlich. Infos unter www.auswaertiges-amt.de

Ankunft in Vancouver

Achten Sie darauf, dass Sie so schnell wie möglich zur Passkontrolle kommen. Oft stehen dort bereits sehr lange Warteschlangen. Legen Sie bitte Ihren Pass und das ausgefüllte Einreiseformular vor, welches Ihnen im Flugzeug ausgehändigt wurde.

Hiervon erhalten Sie nun wiederum einen Durchschlag, den Sie nach dem Abholen des Gepäcks bei der Zollkontrolle abgeben müssen.

Legen Sie der Passkontrolle auch Ihr Gutscheinheft vor, damit sofort zu ersehen ist, dass Sie als Tourist einreisen, Ihr Aufenthalt in Kanada nicht länger als 3 Monate sein wird und die Reisekosten bereits in Deutschland gezahlt wurden (wichtig, da Sie für den Zeitraum Ihres Aufenthaltes normalerweise ausreichende Geldmittel vorweisen müssen). Man wird Sie nach dem Grund Ihrer Reise fragen (Antwort = Tourist <turist>) und wie lange Sie im Land bleiben werden (Antwort = zwei Wochen: <tu wieks>).

Ihr aufgegebenes Gepäck finden Sie nun hinter der Passkontrolle auf einem Rundlauf (achten Sie auf die Monitore über den Rundläufen - sie zeigen Ihre Flugnummer).

Ihr Rutentransportrohr wird gesondert in die Halle gebracht, also nicht auf dem Rundlauf erscheinen.

Nachdem Sie Ihr komplettes Gepäck in Empfang genommen haben, gehen Sie durch den Zoll. Am Zoll geben Sie den Durchschlag des Einreiseformulars ab und gehen weiter. Hinter dem Zoll geben Sie das Gepäck erneut auf für den Flug nach Terrace.

I Terrace angekommen erhalten Sie einen Transfer zur Lodge. Die Fahrt dauert cirka 20 Minuten.

Zeitverschiebung

Zwischen Deutschland und British Columbia besteht eine (Sommer-) Zeitverschiebung von 9 Stunden - zurück. Das bedeutet z.B. Vancouver 23.00 Uhr abends = 08.00 Uhr morgens in Deutschland (Folgetag)!

Rückflug

Nach Ihrem Aufenthalt in der Skeena River Fishing Lodge werden zurück zum Flughafen gebracht. Es ist vorgesehen, dass Sie das Gepäck bis zu Ihrem Heimatflughafen durchchecken können. Sie haben ein Gepäckstück frei. Für weitere Gepäckstücke zahlen Sie eine Gebühr. 

Ein- und Ausfuhr von Angelgeräten

Angelgeräte für den persönlichen Bedarf können ein- und ausgeführt werden.

Ausfuhr von Räucherlachs und Zollbe-stimmungen in Deutschland

Grundsätzlich ist die Ausfuhr von Räucherlachs unbegrenzt möglich. Für sportlich gefangene Fische gibt es aber eine gewisse Beschränkung. Laut den kanadischen Bestimmungen dürfen Sie im Besitz von 8 Lachsen (16 Seiten) sein.

Die Bestimmungen können von den örtlichen Behörden kurzfristig geändert werden!

Die Einfuhr von bis zu 20kg Fisch pro Person nach Deutschland ist in der Regel problemlos möglich.

Angellizenzen

Für die Ausübung des Angelsports benötigen Sie gültige Lizenzen. Diese werden Ihnen bei Ankunft auf in der Lodge ausgehändigt und sind im Reisepreis nicht inklusive. Die Kosten betragen cirka € 100,- pro Angler. Änderungen vorbehalten.

Räuchern Ihrer Lachse

Das Räuchern und Vakuumieren Ihrer gefangenen Lachse aus dem Skeena ist im Reisepreis eingeschlossen. Die Lachshälften werden dann im ganzen oder hälftig verpackt. Wollen Sie den Räucherlachs in kleinere Stücke vakuumiert haben, so kostet jeder Beutel 2,50 can.Dollar. Fische aus dem Meer werden gesondert berechnet.

Währung

Die kanadische Währung beruht auf dem Dezimalsystem, nach dem 1 CAN.$ = 100 Cent sind. Banknotenwerte: 2, 10, 20, 50, 100, 500, 1000 CAN.$. Münzwerte: 1 Cent, 5 Cent (Nickel), 10 Cent (Dime), 25 Cent (Quarter), 50 Cent (half Dollar) und 1 Dollar. Münzen bis zu 25 Cent werden auch als amerikanische Währung anerkannt und gehandelt.

Geldtausch (Wechseln)

Der Umtausch von europäischer Währung wird in Kanada problemlos vorgenommen. Es entsteht allerdings eine recht hohe Gebühr. Tauschen Sie Ihr Geld möglichst in Ihrem Heimatland in kanadische Dollar um. Als Richtwert sollten Sie cirka € 300 - 500 pro Person (2 Wochen) als Taschengeld für Angellizenzen, Leihgerät, Getränke, Trinkgelder ect. mitnehmen.

Abrechnung in der Lodge

Können Sie problemlos mit Traveller-Schecks oder Canada-Dollar zahlen. An Kreditkarten werden Visa + Master-Card akzeptiert. Lizenzgebühren müssen bar bezahlt werden!

Getränke, Angelzubehör, Telefongebühren und  Sonstiges werden vom Lodgepersonal notiert und am Ende der Reise abgerechnet. Sie können auch in kürzeren Abständen zahlen oder sich einen Zwischenstand geben lassen. Die Getränkepreise entsprechen etwa denen einer deutschen Gaststätte. An der Bar kaufen Sie  Getränke die mit ans Wasser nehmen möchten. Kaffee oder Eistee wird am Wasser kostenlos  angeboten. Trinkgeld ist üblich.

Telefonieren

Für diejenigen, die in der „Skeena River Fishing Lodge“ erreichbar sein müssen, finden Sie nachfolgend die Telefon- und Faxnummer. Sie können von Deutschland durchwählen.

Die Telefonnummer ab Deutschland:   001 250 635 7778

Medizinische Versorgung

Das kanadische Gesundheitswesen ist vorbildlich. Krankenhäuser sind in allen größeren Orten vorhanden - aber sehr teuer. Unbedingt eine zusätzliche Krankenversicherung abschließen oder mit der eigenen Krankenkasse sprechen!

Elektrizität

In Kanada wird Wechselstrom mit 110 Volt ver-wendet. Europäische Stecker müssen mit einem Adapter versehen sein, da kanadische Steckdosen nur Flachstift annehmen. Adapter sind in der „Skeena River Fishing Lodge“ vorhanden. Im Haupthaus ist auch ein Stromanschluss mit 220 Volt. Ladegeräte von Videokameras o.ä. können in der Regel auch mit 110 Volt geladen werden.

Mietwagen

Wenn Sie eine Fahrt in die Stadt Terrace planen, können Sie für $25 einen Wagen in der Lodge anmieten.  Für längere Fahrten müssen Sie allerdings einen Wagen in der Stadt anmieten. 

Das Land British Columbia

B.C. - wie die westliche Provinz Kanadas von seinen Einwohnern auch gerne genannt wird -, B.C., dieses fast

1 000 000 qkm große, weite Land, erstreckt sich von der Nordwestgrenze der USA bis zur Südgrenze der kanadischen Provinz Yukon und von der Westgrenze der Provinz Alberta bis zum Pazifischen Ozean. Um noch einige Zahlen zu nennen: größte Entfernung (Nordwest - Südost) über 2100 km! An seiner schmalsten Stelle ist dieses Land immerhin noch mehr als 600 km breit.

Die Landschaft von B.C. wird geprägt von mehreren Gebirgszügen, die fast alle und nord-südlicher Richtung verlaufen. Die Küstenregion ist sehr zerklüftet und von endlosen Nadelwäldern bedeckt. Wer bereits einmal in Norwegen gewesen ist, wird hier oft an dieses Land erinnert. Wie Norwegen, so ist auch B.C. sehr Wasserreich (zumindest in den nördlichen und westlichen Landesteilen). Hunderte von Flüssen und eine Unzahl von Seen kann man alleine beim Überfliegen des Landes erkennen. Die oft dichte, ja dschungelartige Vegetation, im Küstenbereich praktisch undurchdringbar, nimmt zum Landesinneren hin etwas ab und geht in den Hochebenen und den höheren Bergen in oft tundraartigen Bewuchs über. Im mittleren Süden finden wir fast wüstenartige Landstriche.

B.C. hat etwa 2,5 Mill. Einwohner, die zum überwiegenden Teil in der südlichsten Hälfte - und dort alleine ca. 1 Mill. in Vancouver - wohnen.

Die Tierwelt von B.C. ist sehr vielseitig. Besonders seien hier die Bären. Luchse, Elche, Wölfe, Bergziegen und Caribous genannt. Aber auch die Vogelwelt ist hier noch mit so interessanten Arten wie Fischadler, Weißkopfadler, dem Kormoran und sogar den bunten Kolibris vertreten. Leider sind hier aber auch weniger angenehme Vertreter der "fliegenden Kunst" vertreten: die Mücke und ihr Kumpan, die kleine Schwarzfliege. Ein gutes Mückenschutzmittel sollte also im Reisegepäck nicht fehlen.

Betrachtet man sich eine Straßenkarte von B.C., wird man feststellen, dass der Süden von B.C. mit einem verhältnismäßig dichtem Netz von ( zum größten Teil) guten Straßen durchzogen ist. Aus diesem Netz führen nach Norden hin drei gut ausgebaute Straßen, die sich bei der Kleinstadt Prince George treffen. Von hieraus verläuft eine Straße nach Norden, die sich an der Grenze zur Provinz Alberta mit dem bekannten Alaska-Highway verbindet. Die zweite Straße,  Highway 16, führt in Richtung Westen, zur Küste und - zum Skeena River. B.C. bietet besonders dem aturliebhaber und dem Angler eine Fülle reizvoller Erlebnisse. Doch sollte der Besucher, hier besonders der Sportfischer, immer daran denken, dass er Gast dieses herrlichen Landes ist - und dass wir alle dazu beitragen können, uns dieses, vielleicht eines der letzten, Paradiese für  Sportfischer zu erhalten.

Schlussbemerkung

Mit dieser Information und unserer Organisation haben wir alle Voraussetzungen geschaffen, Ihren Angelurlaub in British Columbia zu einem Erfolg werden zu lassen. Für Hinweise und Anregungen sind wir stets offen. Bitte lassen Sie es uns wissen falls Sie Wünsche haben. Wir helfen Ihnen gerne jederzeit weiter.

Diese Zusammenstellung von Informationen erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Abreise genau nach den aktuellen Begebenheiten. 

Newsletter
X
Abonieren Sie unseren Newsletter und bleiben immer auf dem Laufenden.

Tolle Angebote und Reisen erwarten Sie.