Direkter Draht:
Tel: 06127 - 8011
Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr
Start / Berichte/Tipps / Tipps Kapverden:

Reisetipps Kapverden

Auf zum Flughafen München, Düsseldorf, Hannover oder Frankfurt, denn von dort aus gibt es Direktflüge auf die Kapverden !

Die Flugzeit beträgt nur knappe 6 Stunden von Deutschland auf die Kapverden.

Es gibt aktuell folgende TUI fly -Direktflüge von Deutschland nach Sal und Boa Vista:

Von Düsseldorf aus fliegt Hapagfly- TUIfly einmal wöchentlich (Mittwochs) von München aus einmal wöchentlich (Dienstags), von Hannover aus einmal wöchentlich (Montags), von Frankfurt am Mainaus einmal wöchentlich (Donnerstags) nach Sal und direkt weiter nach Boa Vista.

Wir buchen für Sie den Anschlussflug von SAL nach SAO-VINCENTE. Vom Flughafen in SAO-VINCENTE holen wir Sie ab.

Einreise-Visum

Europäische Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Cabo Verde ein Visum. Dieses Visum wird von uns vorab organisiert.
 
Deutschland
Die Beantragung des Visums läuft über die Kapverdische Botschaft in Berlin:
 
Botschaft der Republik Cabo Verde
Dorotheenstr. 43
D - 10117 Berlin
Tel.: 030 / 20 45 09 55
Fax: 030 / 20 45 09 66
Mail: info(at)embassy-capeverde.de
www.embassy-capeverde.de

 
Das Antragsformular kann man auf der Homepage der Botschaft abrufen und ausgefüllt an die Botschaft faxen. Ein Zusenden des Reisepasses / von Passbildern ist nicht mehr notwendig.
 
Das Visum wird auch kurz vor dem Abflug mit TACV am Münchner Flughafen erteilt. Fragt am Check-in Schalter der TACV nach!
 
Bei Pauschalreisen wird das Visum oft über den Reiseveranstalter bzw. das Reisebüro kostenlos beantragt.
 
Österreich
Botschaft der Republik Cabo Verde
Schwindelgasse 20/2
A - 1040 Wien
Tel.: 01 / 50 38 727
Fax: 01 / 50 38 729
Mail: embaixada(at)Eunet.at

 
Schweiz
Honorarkonsulat der Republik Cabo Verde
Rümelinplatz´14
CH-4001 Basel
Tel.: 061 / 26 98 095
Fax: 061 / 26 98 050
Mail: awg(at)bluewin.ch

Klima

Tropisches Klima, schwül, zwischen 20-30C ganzjährig. Niederschlag nur an wenigen Tagen im August und September. Kühl und trocken Dezember bis Juni, warm Juli bis November. Beste Reisezeit Oktober bis Juni.
Zeitunterschied
Im Winter:    MEZ   -2 Stunden
Im Sommer: MESZ -3 Stunden

Gesundheitsvorsorge

Impfungen
Für aus Europa kommende Reisende sind keine Impfungen vorgeschrieben, auch eine Malaria-Prophylaxe ist nicht notwendig. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die letzten Impfungen gegen Tetanus, Polio und Diphterie nicht zu lange zurückliegen und entsprechend aufgefrischt werden. Impfungen gegen Typhus und Hepatitis A sind empfehlenswert! 
 
Sonnen- und Mückenschutz
Gehört in jede Reiseapotheke (inkl. Kopfbedeckung)! Beides bekommt man vor Ort nur sehr schwer und ist teuer. Die Sonnencreme sollte einen hohen Lichtschutzfaktor haben.
 
Magenverstimmung / Durchfall
Die Probleme kommen relativ häufig vor, oft am Anfang der Reise. Meistens sind die Schwierigkeiten auf das ungewohnte Essen und zu kalte Getränke zurückzuführen. Vorsicht mit Leitungswasser: man sollte ausschließlich gekauftes Flaschenwasser benutzen! 
 
Reiseapotheke
Auf allen Inseln findet man Apotheken, in denen Medikamente für die "normalen" Krankheiten erhältlich sind. Auf eine auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Reiseapotheke sollte nicht verzichtet werden.
 
Krankenversicherung
Auf jeden Fall sollte in Europa eine private ausländische Krankenversicherung abgeschlossen werden, die es sehr preisgünstig gibt.
Wer sich mehrmals jährlich im Ausland aufhält kann gleich eine Jahresversicherung nehmen.
Die Versicherung sollte auch den Krankentransport nach Europa bzw. den Transport innerhalb des Landes abdecken!
Alle vor Ort entstehenden Kosten (z.B. für Arzt, Medikamente, Krankenhausaufenthalt) müssen zunächst aus eigener Tasche bezahlt werden und werden erst in Europa von der Versicherung (gegen Vorlage von Quittungen) zurückerstattet.  
 
Reisekasse
Landeswährung ist der Kapverdische Escudo (ECV). Er ist nicht frei konvertierbar, jedoch an den Euro gekoppelt. Der Wechselkurs zum Euro ist stabil (es kommt nur alle paar Jahre zu Anpassungen).
 
Vor Ort muss fast alles bar bezahlt werden, nur in den großen Touristenhotels und in einigen TACV-Büros werden Kreditkarten akzeptiert.
Neben Bargeld sollten Travellerschecks nicht fehlen, jedoch über jeweils höhere Werte, denn es werden Gebühren pro Scheck berechnet. In den meisten Banken bekommt man inzwischen auch per Kreditkarte Geld. Es fallen dann aber nicht nur hohe Gebühren vor Ort an (mindestens 1.000 ECV), sondern auch der Kreditkartenanbieter berechnet einen saftigen Aufschlag.  

Telefonieren

Von Cabo Verde nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz
Das Telefonnetz Cabo Verdes wurde Ende 1997 auf einen modernen Stand gebracht - Telefonate nach Europa sind seitdem kein Problem mehr.   
In Cabo Verde gibt es öffentliche Kartentelefone (Karten: 50 Einheiten=275 ECV, 150 Einheiten=750 ECV). Ein Telefonat in die oben genannten Länder kostet tagsüber 240 ECV / Minute (ca. 2,16 €), von 20 Uhr bis 7 Uhr und am Wochenende ist es um 20 % billiger. Telefonate vom Postamt aus sind geringfügig teurer (ca. 0,5 ECV / Einheit).
 
Vorwahlen:
nach D     0049
nach A     0043
nach CH   0041
 
Von Deutschland nach Cabo Verde
Die Liberalisierung des deutschen Telefonmarktes hat die Telefonate nach Cabo Verde erheblich billiger gemacht. Momentan kann man mit der entsprechenden Vorwahl (Call by Call) über das Festnetz ab 0,14 € / Minute telefonieren. Wer viel Geld hat, kann natürlich weiterhin die Deutsche Telekom nutzen: 1,49 € / Minute.
 
Innerhalb des Landes
In Cabo Verde gibt es keine Vorwahlen, man wählt direkt die sechsstellige Teilnehmernummer. Tagsüber kostet ein Ortsgespräch 4,5 ECV / 3 Minuten und ein Ferngespräch 22,5 ECV / Minute, zwischen 20 und 7 Uhr sinken auch hier die Preise um 20 %. 
 
Mobiltelefon
Bis jetzt hat in Deutschland nur D2 einen Roaming-Vertrag mit der Cabo Verde Telecom abgeschlossen.
Wer auch vor Ort sein Handy öfter benutzen möchte, kauft sich am besten eine Prepaidcard zum Preis von ca. 8.000 ECV (ca. 73 Euro). Darin enthalten sind 3.000 ECV Gesprächsguthaben. Handyverträge sind auf dem Archipel kaum verbreitet.  

Newsletter
X
Abonieren Sie unseren Newsletter und bleiben immer auf dem Laufenden.

Tolle Angebote und Reisen erwarten Sie.